Web conferencing / Webinar

13. Oktober 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

In der Rolle des Dozenten habe ich diese Woche ein Webinar durchgeführt. Zur Verwendung kam eines der am Markt etablierten web conferencing-Systeme. Ich möchte an dieser Stelle einfach mal den Hersteller nicht benennen, es handelt sich also nicht um ein OS-Tool. Die Durchführung war insgesamt erfolgreich, dauerte über 60 Minuten und behandelte inhaltlich die Vorzüge des Blogsystems WordPress, mit dem auch dieser Blog distancelearninggarden.de von mir betrieben wird. Das System selbst war mir aus diversen MOOCs (= hier und hier) zumindest aus Teilnehmersicht bekannt.

Was ich nun in Sachen PLE anmerken möchte, ist das Folgende. Dazu hole ich etwas aus. Groupware-Systeme – und ein solches ist ein web conferencing-System – lassen sich u. a. nach Raum- und Zeitaspekten gruppieren. Die Dimensionen sind[*]:

  • Gleicher Raum – gleiche Zeit
  • Unterschiedlicher Raum – gleiche Zeit
  • Gleicher Raum – unterschiedliche Zeit
  • Unterschiedlicher Raum – unterschiedliche Zeit

Wenn nun mit einem web conferencing-System ein Webinar durchgeführt wird, dann gilt die Dimension Gleicher Raum – gleiche Zeit. Wenn der Dozent sein Webinar jedoch vorbereitet und dabei das web conferencing-System zu nicht exakt planbaren Zeiten vorab testen und/oder fallspezifisch mit Materialien bestücken möchte, dann gilt die Dimension Gleicher Raum – unterschiedliche Zeit. Mir scheint, dass diese Dimension auch im Jahr 2012 aus unterschiedlichen Gründen bei derartigen Systemen noch nicht so gut umgesetzt werden kann. Denn die unterschiedlichen Zeiten müssen sozusagen gebucht werden. Inzwischen habe ich 2 web conferencing-Systeme kennengelernt, bei denen dieser Buchungsaufwand erforderlich ist (beide sind kommerzielle und keine OS-Systeme). Zur Einrichtung einer Art „Teil-PLE“ innerhalb eines solchen Raumes hat es der Dozent da durchaus ein bisschen kompliziert. Auf „real world“ reflektierend ist es natürlich auch nicht so einfach in der Belegung materieller Seminarräume. Nur haben wir in einem Seminarraum auch keine komplexeren Konfigurationselemente außer Licht, Beamer, Leinwand etc. – insofern :-).

An einem Erfahrungsaustausch zu diesem Aspekt und über die Durchführung von Webinaren im Allgemeinen bin ich sehr interessiert – bei Interesse bitte ich um Kontaktaufnahme.

[*]:
Näher ausgeführt unter Abschnitt 5.2.1 einer inzwischen alten Seminararbeit zu CSCW (in Abb. 5-2 muss Zelle links oben natürlich ‚gleiche Zeit‘ sein)

Advertisements

2 PLE Empfehlungen im digitalen Umfeld

4. Oktober 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Diese beiden PLE wurden von mir bereits an anderen Stellen genannt. Eine Durchsicht hat heute jedoch wieder gezeigt, dass man sie jedoch eher zu selten nennt. Da ist zum einen die FH Köln mit ihrem edb, auf dem SQL-Basiswissen erlernt und eingeübt werden kann. Und dies umfassend mittels ERM beschriebenen Beispiel-Organisationen. Und dann gibt es die w3schools (übrigens aus Norwegen), eine Plattform, auf der diverse Skriptsprachen erlernt und eingeübt werden können. Hinsichtlich der genannten SQL-Basics ist es möglich, mit den beiden genannten Angeboten sich grundlegend in die Materie einzuarbeiten und eben anhand praktischer Übungsfälle auch für die Arbeitspraxis eine gute Grundvorbereitung zu erlangen.

Und hier die zugehörigen Website-Adressen:

Für weitere Tipps kontaktieren Sie mich bitte.

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für Oktober, 2012 auf distancelearning garden an.